Suche
Suche Menü

Schulprogramm

Das Schulprogramm des Mildred-Scheel-Berufskollegs wurde im Dezember 2000 veröffentlicht. Themenschwerpunkte waren Aufbau, Organisation und Inhalte der Bildungsgänge, die zum damaligen Zeitpunkt angeboten wurden, Leitziele sowie die Evaluation und Weiterentwicklung des Schulprogramms. Hervorzuheben ist die „Tradition“, die Teamfähigkeit zu fördern und das Engagement gegen Rassenhass, Ausländerfeindlichkeit und Gewalt zu verstärken. Die Schule fühlt sich verpflichtet, die Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Menschen und Kulturen zu intensivieren. Ein weiteres Kapitel nimmt die Schulsozialarbeit ein, die hier schon sehr früh aufgrund der weiblichen Schülerinnen und männlichen Schüler mit Benachteiligung an der Schule verankert war. Erwähnt wurde die Integration der Informationstechnologien in allen Bildungsgängen und der Aufbau eines Bildungsgangs für Telekommunikations- und Informationstechnik für Frauen, der 2001 eröffnet wird. Europäische Schulpartnerschaften mit Gouda und Örebro rundeten das Schulprogramm ab. Einige der o.g. Schwerpunkte werden weitergelebt und finden sich auch jetzt wieder im Leitbild und in den Leitsätzen.

Da sich die Schule aufgrund vielfältiger Einflüsse tief greifender Veränderungsprozesse unterworfen sieht, wird auf der Grundlage des alten Schulprogramms sukzessive ein erweitertes Schulprogramm entwickelt, so dass jetzt die vorläufige Arbeitsfassung eingereicht wird.

2008 wurde durch Beschluss der Lehrerkonferenz eine Schulprofilgruppe mit Vertretern aus mehreren Arbeitsfeldern/Bildungsgängen beauftragt, ein Leitbild zu erarbeiten. Ein externer Berater aus dem Senior ExpertenTeam aus der freien Wirtschaft unterstützte die Gruppe bei der Erarbeitung mit Workshops und gezielter Stärken-/Schwächenanalyse der Schule. Leitbild und Leitsätze wurden nach Vorstellung, Diskussion und Überarbeitung in allen Gremien der Schule (Lehrer-, Schulkonferenz, Schülervertretung) mit allen an Schule Beteiligten (Partizipation) 2010 verabschiedet. Außerdem wurde in Kooperation mit Studenten/innen des Fachbereichs Kommunikationsdesign der Universität Duisburg-Essen das Schullogo entworfen, das die Namensgeberin Mildred Scheel sowie die vier Berufsfelder der Schule würdigt.

Mit großem Stolz wird das Schullogo im Bewusstsein der bedeutenden Namensgeberin Mildred Scheel verwendet.

Leitbild und Leitsätze werden in schriftlicher Form allen Schülerinnen und Schülern am Einschulungsabend übergeben und besprochen. In den Einführungstagen zu Beginn jedes Schuljahres führen in jedem Bildungsgang die Oberstufenschüler/innen die Unterstufenschüler/innen ein und erläutern, wie die Umsetzung der Leitsätze im Schulalltag bisher gelebt wird. So stellen Schüler/innen anderen Schüler/innen die Schule als Lern- und Lebensort vor. Der Aufforderungscharakter, sich hier im Laufe der Schulzeit einzubringen, ist hoch.
Die Leitsätze werden laufend konkretisiert. Die Einbindung in die „Schule als Lern- und Lebensort“ erfolgt mit konkreten Entwicklungszielen, Schritten zur Umsetzung und Evaluation in Erweiterungen, die nach Beteiligung von Lehrer- und Schulkonferenz ins Schulprogramm aufgenommen werden.

Das Schulprogramm wird außerdem durch ein Qualitätshandbuch zu allen Prozessen in der Schule, z.B. Organisation, Unterricht/Erziehung, Personal ergänzt. Dieses wird laufend erweitert und steht digital und als Ausdruck jederzeit zur Verfügung. So ist gewährleistet, das neue Kollegen/innen sich besser und schneller in der Schule zurecht finden und ihre Einarbeitung Belastungen für die übrigen Kollegen/innen reduziert. Auch eine Mappe mit allen notwendigen Informationen für „Newcomer“ wird von neuen Lehrkräften sehr positiv aufgenommen.

Leitbild

Wir sehen in unseren Schülerinnen und Schülern „Gipfelstürmer“ mit Bodenhaftung. „Gipfelstürmer“, weil sie der Gesellschaft zeigen wollen, was in ihnen steckt. „Mit Bodenhaftung“, weil sie ihre Talente und Fähig- und Fertigkeiten realistisch einzuschätzen wissen.

Die Schülerinnen und Schüler, die zu uns kommen, wollen eine hochqualifizierte und praxisnahe Ausbildung in den Bereichen Sozial- und Gesundheitswesen, Ernährung und Körperpflege, damit sie ihren Beruf später erfolgreich, verantwortungsvoll, selbstbewusst und motiviert ausüben können.

Wir bilden junge Menschen in jenen Berufen aus, die für unsere Gesellschaft bereits heute und noch mehr in der Zukunft unverzichtbar sind.

Schulprogramm als PDF herunterladen…